SV Pöllwitz Kegeln
zurück

Kegeln - 1. Frauen

SV Pöllwitz vs. DKC Waldkirch
7 : 1

Glückliche Pöllwitzerinnen

Sieg im Auftaktspiel gegen Mitaufsteiger Waldkirch in der 1. Bundesliga

(Marie & Maria wurden in der Bildbeschreibung verwechselt)

Trainer Ronny Hahn hat es geahnt, als seine Freundin am Sonntagmorgen vor um sechs aufstand, weil sie nicht mehr schlafen konnte. „Die Aufregung und Nervosität war bei allen Spielerinnen unübersehbar und spiegelte sich auch in den Leistungen wider – nicht nur bei Pia", sagte der Trainer des Bundesligaaufsteigers SV Pöllwitz.
Doch eine durchschnittliche Leistung reichte am Sonntag aus, um das Duell der beiden Aufsteiger gegen den DKC Waldkirch zu entscheiden. Mit 7:1 und 3483:3421 Holz fiel das Ergebnis deutlich aus, deutlicher als der Spielverlauf auf der Kegelanlage in Zeulenroda. Pia Köhler kegelte gegen Linda Lang mit 560:561 zwar weniger Holz, holte aber den Mannschaftspunkt, weil sie mehr Bahnen gewann. Mit einem Holz Vorsprung (583:582) brachte Diana Langhammer ihr Spiel nach Hause, hatte vor der letzten Bahn noch gegen Katja Francz hinten gelegen. „Ja, wir waren irgendwie alle aufgeregt, auch ich habe mich da anstecken lassen", sagte die erfahrene Kegelsportlerin. Doch als es an den Schlussdurchgang ging, habe sie alles um sie herum ausgeblendet. „Das ist schon meine Stärke, dass ich mich sehr gut konzentrieren kann und es mich nicht interessiert, was hinter mir passiert."
Die Anfeuerungen waren schon auf der Friedrich-Engels-Straße zu hören, beste Stimmung in der Halle und ein am Ende glücklicher Sieger. „Alle sechs Spielerinnen hatten heute noch Luft nach oben, da gehen bei allen noch zwanzig bis dreißig Holz mehr, die wir zwar heute nicht gebraucht haben, weil es trotzdem zum Sieg gereicht hat – aber im Spiel gegen die anderen Mannschaften brauchen", sagt Trainer Ronny Hahn. Selbst Anna Müller, U23-Weltmeisterin 2016, saß etwas bedröppelt da. „Ja, wir haben gewonnen, doch es fühlt sich wie eine Niederlage an", ging die Pausaerin hart mit sich ins Gericht. Die Bundesliga sei eben doch was anderes, die Aufregung verständlich, sagt der Trainer. Mit Anna Müller (614) und Sarah Conrad (601) gingen die ersten Mannschaftspunkte und ein Plus an Holz an die Pöllwitzerinnen. Spätestens in der Mitte, als Celine Dannehl der dritte Mannschaftspunkt gelang, „da wusste ich, es wird ein Sieg werden, weil Pia Köhler und Diana Langhammer das nicht mehr aus der Hand geben, die Holz halten". Für seine Verhältnisse hätten die Gäste aus Waldkirch risikofreudig aufgestellt, ihre Beste gegen Anna Müller gestellt, „doch das kam uns entgegen, hat uns in die Karten gespielt, dass wir gleich mit zwei Siegen starten konnten".
Am Sonntag geht es nach Pirmasens, Neuland für das Ostthüringer Kegelteam. „Pirmasens ist eine Mannschaft aus dem Mittelfeld. Wir sind mit einem Sieg in die Saison gestartet, können befreit aufspielen."

SV Pöllwitz – DKC Waldkirch 7:1 (3483:3421)
Anna Müller – Ann-Katrin Walz 1:0 (614:571),
Sarah Conrad – Alexandra Kempf 1:0 (601:558),
Friederike Pfeffer – Stephanie Scheer 0:1 (566:603),
Celine Dannehl 1:0 (559:546),
Diana Langhammer – Katja Francz 1:0 (583:582),
Pia Köhler – Linda Lang 1:0 (560:561)
[Andreas Rabel, OTZ]

Den Spielbericht gibt es hier. (PDF-Datei)
Weitere Informationen zum Spieltag gibt es hier.

Homepage DKC Waldkirch

2 8 6 5 8 2